Immer Autolicht an? Minister sieht kein Brot darin

Immer Autolicht an? Minister sieht kein Brot darin

Immer Autolicht an? Minister sieht kein Brot darin

Für die scheidende Ministerin Cora van Nieuwenhuizen (Infrastruktur) wird es keine Verpflichtung geben, die Autobeleuchtung immer eingeschaltet zu haben.

Moderne Autos mit Tagfahrlicht haben immer Licht an der Vorderseite des Autos. Das ist seit 2011 so. Zum Beispiel haben die Autos davor eine automatische Beleuchtungsfunktion, aber der Fahrer hat sich möglicherweise dafür entschieden, sie nicht zu verwenden. Und dann ohne Licht fahren. Das Repräsentantenhaus ist kein Fan von Autos, die ohne Licht fahren.

Autolichter immer an
Das Repräsentantenhaus hätte sich ein neues Gesetz zu diesem Thema gewünscht. Das neue Gesetz soll unterstreichen, dass es zwingend erforderlich ist, immer die Beleuchtung des Autos zu benutzen. Tagsüber, abends und nachts. Die scheidende Ministerin Cora van Nieuwenhuizen sieht in einem solchen Gesetz jedoch keinen Sinn. Laut van Nieuwenhuizen ist dies zu schwierig zu pflegen.

Untersuchungen von Arcadis zeigen, dass in unserem Land bereits mehr als 30 Prozent der Pkw mit automatischem Tagfahrlicht ausgestattet sind. Diese Zahl wird nur mit moderneren Autos auf den Straßen und dem Verschwinden älterer Autos steigen. Diese Untersuchung wurde im Auftrag des Ministers durchgeführt. Es wird jedoch mindestens bis 2036 dauern, bis der überwiegende Teil der niederländischen Flotte aus Autos mit automatischem Tagfahrlicht besteht.

Die Gründe, warum Fahrer mit einem älteren Auto tagsüber kein Licht haben, können unterschiedlich sein. Für manche ist es Faulheit. Der andere will Kosten sparen. Ältere Autos können den Kraftstoffverbrauch um 3 Prozent senken, wenn die Lichter während der Fahrt ständig eingeschaltet sind, ergab die Studie.

Fritz Walter

leave a comment

Create Account



Log In Your Account