NL-Tuner bekommt 175% mehr Leistung vom Volkswagen Caddy

NL-Tuner bekommt 175% mehr Leistung vom Volkswagen Caddy

NL-Tuner bekommt 175% mehr Leistung vom Volkswagen Caddy

Erzielen eines Leistungsgewinns von etwa 175 Prozent ohne Hardwareanpassungen. Mit Chiptuning am neuesten Volkswagen Caddy ist es möglich.

Bei den deutschen E-Segmentern sieht man oft noch eine große Bandbreite an unterschiedlichen Motoren, aber bei den meisten Modellen ist es so, dass ein Autohersteller einen Motor recycelt und somit mehrere Varianten auf den Markt bringt. Eine einfache Möglichkeit zur Kosteneinsparung. Zum Beispiel bildet eine Engine die Basis und Sie können die Software zusammendrücken, um mehrere Varianten eines Modells zu starten. Bei Elektroautos ist das oft nicht anders. Erst dann geht es mit einer Batterie.

Ein bekanntes Beispiel ist der BMW 114i. Die serienmäßige Leistung des 1,6-Liter-Turbomotors beträgt 102 PS, kann aber mit einfacher Abstimmung auf Leistungen deutlich über 200 PS gebracht werden. Der neue Volkswagen Caddy mit dem 2.0 TDI scheint noch einen Schritt weiter zu gehen, zeigt Chiptuning.

Volkswagen hat den Caddy mit 2.0 TDI skurril gekniffen, damit man mit Chiptuning deutlich mehr aus dem Dieselblock herausholen kann. Der Zuwachs an Leistung und Drehmoment ist so enorm, dass daraus tatsächlich ein ganz anderes Nutzfahrzeug geworden ist.

Volkswagen Caddy Chiptuning
Auf Facebook teilte Vagtechniek ein Beispiel für einen Caddy, den sie in Angriff genommen haben. Die Serienleistung des kompakten Nutzfahrzeugs beträgt 75 PS und 250 Nm Drehmoment. Mit nur Software-Tuning sind das Ergebnis nun 206 PS und 458 Nm Drehmoment! Ein Plus von rund 175 Prozent gegenüber der Herstellerangabe.

Offiziell betrachtet der RDW dies als große Modifikation des Fahrzeugs. Dies ist bereits ab einem Kapitalgewinn von 20 Prozent der Fall. In einem solchen Fall bedarf der RDW einer Einzelgenehmigung.

Fritz Walter

leave a comment

Create Account



Log In Your Account